Fahrzeuge und Geräte im Abschnitt Zistersdorf

Versorgungsfahrzeug FF-Zistersdorf

Das neue Versorgungsfahrzeug der FF-Zistersdorf ist seit Anfang September 2015 da! Der Pickup, der von der Firma Denzel in Wien aufgebaut wurde, wird das in die Jahre gekommene KLF ersetzen. Er dient als Logistikfahrzeug, zur Beladung zählen die Wärmebildkamera, das Aufzugset und Rucksack Erste Hilfe. Finanziert wurde das Fahrzeug ausschließlich mit Eigenmitteln der Feuerwehr Zistersdorf.

HLF 2 für die FF-Groß Inzersdorf

Das seit Frühjahr 2015 im Einsatz stehende HLF 2 unterstützte schon mehrfach bei Einsätzen und ist ein weiterer wichtiger Garant für die Sicherheit der Bevölkerung in der Großgemeinde Zistersdorf.

Neues Gerät für KHD Einsatz!

Das zweite Schmutzwasserpumpaggregat, welches seitens des NÖ LFV dem Bezirk zur Verfügung gestellt worden war, ist seit Anfang Oktober bei der Freiw. Feuerwehr Maustrenk stationiert.

Einige interessante Daten:

 

Techn. Daten  SPA200:

 

Kreiselpumpe 3350 l/min (200 m3/h) / angetrieben mit 22kW Dieselmotor / 1 A-Saugeingang – 1 A-Druckausgang / Gew. Ca. 500 kg

 

Zubehör:

 

20 m A-Saugschlauch, incl. Saugkorb / 180 m A-Druckschlauch / vers. Armaturen und Anhängekupplungsvarianten / Schlauchbrücken

 

Transportmittel:

 

Alu- Ein-Achsanhänger mit Planenverbau / Ges.Gew. ca. 1500 kg

 

Mehr Bilder (zVg)...

Flaschenzug und Korbtrage / FF-Zistersdorf

Seit kurzem ist ein Flaschenzugsystem der Firma Kendler bei der FF-Zistersdorf stationiert, welches in Verbindung mit der Korbtrage zum Retten aus Höhen und Tiefen verwendet werden kann. Weiters ist das Abseilen mit diesem Gerät möglich. Im Rahmen der Unterabschnittsübung bei der RAG wurde eine Schachtrettung durchgeführt. Das Gerät kann auch ohne Drehleiter eingesetzt werden, sollte es erforderlich sein.

Nähere Infos bei der FF-Zistersdorf! Nach Absprache kann Gerät sowohl für Einsatz als auch Übung angefordert werden.

Neues TLFA 2000 für Palterndorf

Am Donnerstag, dem 20. Juni 2013 machte sich Kommandant OBI Franz Poiss mit 10 Kameraden auf den Weg nach Linz-Leonding zur Firma Rosenbauer um das neue Tanklöschfahrzeug abzuholen. Nach einer ausführlichen theoretischen und praktischen Schulung wurde das Fahrzeug nach Palterndorf überstellt.

Mehr Bilder (FF Palterndorf)...

Belüftungsgeräte im Abschnitt Zistersdorf

Der Hochleistungslüfter dient der raschen, zwangsweisen Belüftung von Räumen und Wohngebäuden, Hallen, etc. bei Rauch-, Rauchgas- und Hitzeentwicklung durch Brände. Bei der Druckbelüftung wird der Lüfter im Freien in Stellung gebracht und der Frischluftstrom ins Gebäude gedrückt. Der anfängliche leichte Überdruck setzt die Luftmassen im Gebäude in Richtung einer vorhandenen Öffnung wie Fenster, Rauchklappe u.ä. in Bewegung. Der dadurch entstehende Luftstrom nimmt ohne große Turbulenzen Rauch, Hitze und Giftgase mit nach außen.

Druckbelüfter im Abschnitt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.3 KB

WLFA-K: Neues Fahrzeug für die FF - Dobermannsdorf

Bereits seit einigen Jahren ist ein Wechselladefahrzeug des Bezirks Gänserndorf in der Feuerwehr Dobermannsdorf stationiert. Damals wurde ein gebrauchter LKW angekauft und als Einsatzfahrzeug für Feuerwehrzwecke adaptiert. Bei immer steigenden Anforderungen wurden jedoch bald die Leistungsgrenzen erreicht.

Nun wurde ein seitens des NÖ Landesfeuerwehrverbandes angeschafftes neues modernes Wechselladerfahrzeug in der Feuerwehr Dobermannsdorf stationiert. Das vorhandene WLF wird an eine andere Feuerwehr weitergegeben und steht daher weiterhin für Einsatzzwecke zur Verfügung.

Das neue Wechselladerfahrzeug (Kurzbezeichnung: WLFA-K) wurde von der Fa. EMPL in Kaltenbach, Tirol auf einem Fahrgestell der Type MAN 33.400 aufgebaut und steht wiederum hauptsächlich dem Bezirk Gänserndorf zur Verfügung. Das Fahrzeug besitzt einen Allradantrieb und ist daher auch außerhalb von befestigten Straßen einsetzbar. Ausgestattet ist das WLFA-K mit einem größeren, leistungsfähigeren Kran der Marke HIAB. Der aufgebaute MULTILIFT-Knickhaken ermöglicht ein rasches Auf- u. Absetzen, sowie einen sicheren Transport von Wechselladeaufbauten.

Das Kommando der FF Dobermannsdorf mit Kdt. Heinisch, Kdt.Stv. Schwarzmann, Verwalter Asimus, sowie Johann Winter und Franz Elend haben am 2. August 2012 das neue Fahrzeug in Kaltenbach (liegt im schönen Zillertal) übernommen und wurden dabei auch vom Fachpersonal der Fa. Empl eingeschult.

Flachwasserboot

Neben mehreren Zillen ist im Abschnitt auch ein Flachwasserboot in Hohenau stationiert, welches auf der March eingesetzt wird und bereits gute Dienste geleistet hat.

Drehleiter

Angeschafft wurde die Drehleiter im Jahr 1997 von der FF - Zistersdorf.Die taktische Bezeichnung lautet DLK-30. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug sowohl bei Brandeinsätzen, Sturmschäden aber auch Menschen- oder Tierrettungen. Auch bei einem KHD-Einsatz, bei dem es galt Dächer von Schnee zu befreien, bewährte sich das Fahrzeug.

SRF

Ein SRF ist in Hohenau stationiert, ein weiteres in Zistersdorf. Zum Einsatz kommen sie bei den verschiedensten technischen Einsätzen.