Aktuelles

Kommandantentagung: 30.11.2016 in Dürnkrut

In der Bernsteinhalle in Dürnkrut ging die diesjährige Kommandantentagung über die Bühne. Neben den anwesenden Kommandos, Unterabschnittskommandanten und Sachbearbeitern, durfte Abschnittsfeuerwehrkommandant Eduard Kammerer auch Bürgermeister Herbert Bauch und Vizebürgermeister  von Jedenspeigen,Alfred Kridlo, begrüßen.Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden berichteten die Sachbearbeiter über ihre Tätigkeiten im Jahr 2016, welches sich dem Ende zuneigt. Imposant auch wieder die Jahresbilanz: Bis zum 30.11.2016 mussten im Abschnitt Zistersdorf bereits 388 Einsätze bewältigt werden, 2.438 Mitglieder waren dabei 4.239 Stunden im Einsatz. 1095 Übungen wurden von 8.360 Mitgliedern abgehalten, 15.839 Stunden wurden dafür aufgewendet. Auch 4.124 organisatorische Tätigkeiten wurden von 20.720 Mitgliedern geleistet.

Große Erfolge erzielte im Jahr 2016 der Wasserdienst unseres Abschnittes. Mit Wolfgang Hammer im "Zillen-Einer" auf dem zweiten Podestplatz beim Landesbewerb in Gossam gelang eine kleine Sensation! Auch die Niederabsdorfer Damen durften jubeln. Beim Landesbewerb in Zistersdorf standen die Mädels im Bewerb um Bronze und Silber auf dem Siegerpodest. Auch den 12.Bundesfeuerwehrbewerb im September konnten die Niederabsdorfer Feuerwehrmädels für sich entscheiden und kürten sich zum zweiten Mal zum österreichischen Meister! 

Doch nicht nur einen Jahresrückblick gab es bei der diesjährigen Tagung, auch zahlreiche Ehrungen konnten durchgeführt werden.Im Anschluss wurde noch ein Blick in die "Zukunft" geworfen. Zahlreiche Termine stehen im Jahr 2017 bereits auf dem Programm, wie der Jugendleistungsbewerb am 25.Juni in Hauskirchen und der Abschnittsbewerb am 24.Juni in Ringelsdorf...

Mehr Bilder (AFKDO)...

(Mehr Bilder der Ehrungen auf Anfrage!)

T2 Verkehrsunfall mit Todesfolge: 25.11.2016

Zu einem furchtbaren Unfall auf regennasser Fahrbahn kam es am 25.11.2016 auf der L3041 kurz vor Maustrenk. Kurz nach 13:30 Uhr war der Lenker eines Wagens, ein 41 Jähriger aus Gösting, Richtung Maustrenk unterwegs, als er nach der Kuppe von der Straße abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Durch den extremen Anprall wurde der Lenker, der nicht angeschnallt war, auf den Beifahrersitz geschleudert, er dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr Maustrenk wurde ein Brand im vorderen Bereich des Wagens festgestellt und

gelöscht. Mittels Rettungsschere und Spreizer öffnete die Feuerwehr Hobersdorf die verkeilte Tür und befreite den Verunfallten, der Notarzt konnte aber leider nur mehr den Tod feststellen. Mittels Kran der Feuerwehr Zistersdorf wurde das Wrack geborgen und sichergestellt, während die Maustrenker Florianis für die Reinigung der Straße sorgten.

Wir sprechen den Angehörigen unser Beileid aus!

Mehr Bilder...

UA1 Funkübung in Gösting: 16.11.2016

Am 16.11.2016 ging in Gösting die Funkübung für den Unterabschnitt über die Bühne. Angenommen wurde ein Brand im Restaurant Steinberg. Die Feuerwehren aus Maustrenk, Eichhorn, Windisch Baumgarten und Zistersdorf hatten unter der Einsatzleitung der Feuerwehr Gösting verschiedene "Aufgaben" zu erledigen und Einsatzsofortmeldungen abzusetzen. Christian Hummel, neuer Sachbearbeiter "Nachrichtendienst", fand bei der anschließenden Übungsbesprechung gemeinsam mit Unterabschnittskommandant Franz Kollmann lobende Worte für die dargebotenen Leistungen.

Mehr Bilder (AFKDO)...

B2 Kellerbrand in Loidesthal: 15.11.2016

Zu einem Kellerbrand in Loidesthal wurden am 15.11.2016 um die Mittagszeit die Feuerwehren aus Loidesthal, Gr. Inzersdorf und Blumenthal alarmiert. Durch einen Stromausfall in ganz Loidesthal war ein Ofen überhitzt, wobei eine große Menge Dampf austrat. Zum Glück konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Der Besitzer konnte den Ofen ausräumen, auch der Dampf verzog sich rasch, ein weiteres Einschreiten der Einsatzkräfte war somit nicht mehr notwendig...

(Foto AFKDO)

UA4 Funkübung: 10.11.2016

"Brand in der Hoffmann Mühle mit vermisster Person" lautete das Übungsszenario der

Unterabschnittsfunkübung in Dürnkrut.

An der Funkübung nahmen 23 Kameraden des UA-4 teil,

ausgearbeitet wurde die Übung von SB Waditschatka Thomas von der FF-Dürnkrut.

Als Übungsbeobachter fungierten ASB Christian Hummel und HBI Franz Stary.(Fotos Stary)

Mehr Bilder...

T2 Verkehrsunfall mit Menschenrettung: 12.11.2016

 Was am Freitag noch geübt wurde ist am Samstag real geworden. Gegen 15:00 Uhr stießen am 12.11.2016 auf der Steinbergkreuzung (B40) zwischen Maustrenk und Zistersdorf zwei Fahrzeuge zusammen, der Lenker des Audis dürfte das von Zistersdorf kommende Fahrzeug übersehen haben. Bei dem Crash wurde der weiße VW in den Graben geschleudert, die Fahrerin konnte durch die Schräglage des Wagens nicht von der Fahrerseite gerettet werden. Ein Großaufgebot an Rotem Kreuz und Feuerwehr rückte an, um die Verletzten zu versorgen und die Lenkerin zu befreien. Während die FF-Maustrenk die Unfallstelle absicherte und den Brandschutz aufbaute, hob die FF-Zistersdorf den Wagen mit Hebekissen an, was eine schonende Rettung der Eingeschlossenen über die Fahrerseite möglich machte. Zusätzlich

stand die FF-Hobersdorf mit dem hydraulischem Rettungsgerät bereit, um gegebenenfalls eingreifen zu können. Nach der Versorgung der Verletzten wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen. Es ist bereits der dritte schwere Unfall in diesem Jahr auf der Kreuzung, die eigentlich gut einsehbar ist...

Mehr Bilder...

T3 - Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen: Übung mit dem Roten Kreuz: 11.11.2016

Trotz eher kalten Temperaturen ging es am 11.11.2016 in den Abendstunden auf der Zufahrtsstraße zur Straßenmeisterei Zistersdorf heiß her. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und neun zum teil schwer verletzten Personen. Gegen 18:45 Uhr rückten die ersten Einsatzkräfte aus Zistersdorf an um mit der Rettung der eingeklemmten Personen zu beginnen.Während die Zistersdorfer Florianis die Lage erkundeten und ein Fahrzeug absicherten, trafen die ersten Trupps des Roten Kreuzes ein und begannen mit der Versorgung der Verletzten. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, sorgten die Feuerwehren aus Gr.Inzersdorf, Palterndorf und Maustrenk für Verstärkung, auch das Rote Kreuz war mit insgesamt vier Fahrzeugen vor Ort. Die Gr. Inzersdorfer übernahmen die Rettung von weiteren vier eingeklemmten bzw. eingeschlossenen Person aus einem völlig demolierten Wrack, die Palterndorfer Mannschaft befreite eine schwerverletzte Person, die nach einem Fahrzeugüberschlag unter dem Dach eingeklemmt war mittels Hebekissen, die Maustrenker Florianis unterstützten dabei die Rettungsarbeiten und mussten einen Fahrzeugbrand bekämpfen (Danke an die Firma Feuerwerk STEVE für die Pyrotechnik!). Sämtliche Arbeiten gingen Hand in Hand mit den Rettungskräften des Roten Kreuzes, wobei die Zusammenarbeit hervorragend klappte. Lobende Worte gab es bei der Übungsbesprechung auch von Bernhard Seidl, der als Übungsbeobachter des Roten Kreuzes vor Ort war.Danke an alle, die an der Übung beteiligt waren!

Mehr Bilder (AFKDO)...

Mehr Bilder (RK)...

UA1 Brandeinsatzübung FCC (ASA): 28.10.2016

Am 28.10.2016 wurde auf dem Gelände der FCC (ASA) eine Unterabschnittsübung abgehalten. Angenommen wurde dabei ein Brand im Müllbunker der Müllverbrennungsanlage, weiters musste eine Person, die bei Löscharbeiten in den Bunker gestürzt war, mittels Arbeitskorb von einem ATS Trupp gerettet werden. Die Zusammenarbeit zischen den Einsatzkräften des Unterabschnittes und der BTF klappte hervorragend. Als Füllteam stand diesmal die FF-Niederabsdorf bereit. Nach der Übungsbesprechung wurde noch zu einem gemeinsamen Essen geladen, dafür ein herzliches Dankeschön!

UA6 Atemschutzübung in Blumenthal: 22.10.2016

Am 22.10.2016 startete um 16:00 Uhr die Atemschutzübung des Unterabschnittes in Blumenthal, an der die Feuerwehren aus Gaiselberg, Loidesthal, Gr.Inzersdorf und Blumenthal teilnahmen. In einem stark verrauchten Raum musste eine vermisste Person gefunden werden, weiters mussten die insgesamt fünf Atemschutztrupps Nachlöscharbeiten durchführen. Dazu mussten die Florianis über eine Leiter mit dem Schlauch in das obere Geschoß aufsteigen. Als Übungsbeobachter fungierte Unterabschnittskommandant Roman Höss.

(Foto zVg)

Abschlussmodul - Truppmannausbildung

Am 21.10.2016 fand in Hohenau das Abschlussmodul der Truppmannausbildung statt. Abschnittsfeuerwehrkommandant BFR Eduard Kammerer eröffnete das Modul und konnte zahlreiche Teilnehmer, besonders aus dem Abschnitt Zistersdorf, begrüßen. Alle "Jungflorianis" konnten das Ausbildungsziel erreichen, wir gratulieren dazu!